Suchen & Finden  
 
[rootmenu]

Arbeit

Der Arbeitkreis Psychiatrie im Fachverband hat sich explizit den Bereich „Arbeit“ als Themenschwerpunkt gesetzt. Der Fachverband hat Interesse daran, die auf den Bereich Arbeit spezialisierten Einrichtungen – wie WfbM, Integrationsfirmen und Zuverdienstprojekten – sensibel füreinander zu machen, um einer Fragmentierung entgegen zu wirken und hilfreiche Kooperationen untereinander zu schaffen.


Integrationsfachdienste
Ergänzt wird der Bereich der Arbeitsangebote durch Integrationsfachdienste, die im Auftrag der Integrationsämter, der Arbeitsagenturen und anderer Rehabilitationsträger schwerbehinderte Arbeitslose vermitteln und psychosoziale Betreuung im Rahmen der „Begleitenden Hilfe im Arbeits- und Berufsleben“ nach § 102 Abs. 3 Nr. 3 SGB IX mit § 28  Schwerbehindertengesetz (SchwbG) wahrnehmen. Ihre Beraterfunktion für die Betriebe sowie für Mitarbeiter aller Einrichtungen, die mit der beruflichen Rehabilitation psychisch Behinderter befasst sind, tragen zu einer hohen Reflexion der Arbeitswelt bei.

Ansprechpartner:

Dr. Ilona Luttman 
Diakonisches Werk Augsburg, Spenglergäßchen 7a, 86152 Augsburg
Tel.: 0821/ 3204-122
Fax: 0821/ 3204-170
E-Mail:  luttman.i(at)diakonie-augsburg.de

 



Werkstatt für Menschen mit einer psychischen Behinderung – WfbM
Die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) ist nach § 136 SGB IX eine Einrichtung zur Teilhabe am und zur Eingliederung in das Arbeitsleben. Menschen mit Behinderung soll hier eine angemessene berufliche Bildung und eine Beschäftigung zu einem ihrer Leistung angemessenen Arbeitsentgelt aus dem Arbeitsergebnis angeboten werden. Gleichzeitig dient sie dazu, dem behinderten Menschen seine Leistungs- oder Erwerbsfähigkeit zu erhalten, zu erhöhen oder wiederzugewinnen und dabei seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln.
Unter der Vielzahl der Werkstätten für behinderte Menschen haben sich für psychisch erkrankte Menschen eigene Werkstätten herausgebildet. Diese unterscheiden sich von den anderen durch ihre konzeptionellen und inhaltlichen

Schwerpunkte:

  • Kontinuität und Verlässlichkeit sowie weitestgehende Konstanz am Arbeitsplatz.
  • ruhige, gelassene und entspannte Arbeitsatmosphäre.
  • angemessene Stimulation, d.h. Vermeidung von Über- ebenso wie Unterforderung.
  • Differenziertes Angebot an Arbeiten mit unterschiedlicher Komplexität (Anforderungen, Schwierigkeitsgrade).
  • Arbeit in kleinen Gruppen sowie Einzel- bzw. Nischenarbeitsplätze.
  • Förderung und Entwicklung von Eigenschaften wie Antrieb, Motivation, Konzentration, Kritikverhalten, Selbständigkeit, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Gemeinschaftsfähigkeit, Hilfsbereitschaft.


Ansprechpartner:

Steffen Och
Wefa gGmbH, Rother Straße 1a,  96489 Niederfüllbach
Tel.: 09565/ 6160-0
E-Mail:  ochs(at)wefa-ggmbh.de  



nach oben Nach oben